Archiv der Kategorie: iPhone

iPhone

Seit ein paar Wochen habe ich auch eines dieser überteuerten neumodischen Spielzeuge: Ich nenne ein iPhone 3GS mit 16GB mein Eigen. Dank meines Alters kostet mich das ganz bei T-Mobile sogar “nur” 40 Euro im Monat.

Da das Gerät für ein reines Spielzeug dann aber doch etwas teuer ist, würde ich damit auch ganz gerne ein paar nützliche Dinge tun. Dazu will ich das iPhone in meine vorhandene IT-Infrastruktur (wenn man es so nennen will ;-) ) integrieren und damit synchronisieren. Ich möchte also unterwegs Zugriff auf Mails, Termine, Todos, Adressbuch und ein paar Dinge mehr, die ich bisher nur auf normalen PCs benutzt habe.

Aktuell sieht das so aus:

Das alles (und vielleicht noch mehr) soll also in irgend einer Form mit dem iPhone verknüpft werden. Einiges davon ist mir bereits gelungen, einiges fehlt mir noch:

  • E-Mails erledigen sich praktisch von alleine. Das iPhone kann ebenfalls IMAP. Was mir ich noch interessant fände wäre, wenn es automatisch alle Mail-Ordner auf neue Nachrichten prüfen könnte.
  • Termine haben sich auch als einfacher entpuppt, als zunächst gedacht. Der iPhone Kalender kann CalDAV, was Google inzwischen für den Calendar auch anbietet. Bei der Gelegenheit habe ich Lightning auch gleich auf CalDAV umgestellt, da er auf diese Art und Weise auch Kategorien unterstützt, was mit dem Google Provider Addon leider nicht klappt
  • Für die Todos habe ich leider noch keine Lösung gefunden, zumal das iPhone dafür nichteinmal eine eigene Lösung mitbringt
  • Da Adressbuch lässt sich nach meinem bisherigen Kenntnisstand am besten über LDAP verwalten, was ich aber aus Zeitmangel noch nicht ausprobiert habe.
  • Der Zugriff auf den Google Reader klappt wunderbar mit MobileRSS (3,99€ oder mit Werbung kostenlos), sogar mit Offline-Funktion
  • Für Lesezeichen habe ich noch keine Lösung, allerdings auch noch nicht ernsthaft gesucht
  • Echofon gibt es nicht nur als Firefox-Plugin, sondern auch als iPhone App mit Sync der ungelesenen Tweets mit dem Firefox (auch wenn mir noch nicht ganz klar ist, wie das funktionieren soll). Ich habe mich bisher allerdings noch nicht durchringen können die Pro-Version zu kaufen (3,99€) und die Free-Version hat laut Bewertungen Spyware eingebaut, was mich auch nicht zum Download motiviert hat. Bis jetzt nutze ich deshalb noch Tweetdeck.

Ich würde mich sehr über weitere Tipps und Anregungen zur Produktivitätssteigerung (oder sinnlosem rumgespiele 😉 ) freuen.